PRESSE

CamperClean hat für Sie eine Presseseite eingerichtet. Als Journalist finden Sie hier Bildmaterial, Pressemitteilungen und alle weiteren relevanten Informationen rund um CamperClean.

 

Wir bitten um Verständnis, dass dieses Angebot ausschließlich an Journalisten gerichtet ist. Alle Inhalte sowie das Bildmaterial sind nur zu redaktionellen Zwecken freigegeben.

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Toilettenkassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch


Weltneuheit: Integrierte Fäkal- und Grauwasser-Entsorgung

 

Komplettanlage separat nutzbar, Abwasserschacht vollautomatisch und beheizt und kostenfrei
Erste Komplett-Reinigungsstation auf dem Reisemobil-Stellplatz / Naturtherme Templin installiert

 

Schermbeck im August 2017

 

CamperClean präsentiert eine absolute Weltneuheit – die Entsorgung von Fäkalien und Grauwasser durch ein integriertes System. Neben der bekannten vollautomatischen Toilettenkassetten-Reinigungsstation wird jetzt von dieser Station aus auch der Grauwasserschacht vollautomatisch überwacht und versorgt.

 

Das von der CamperClean-Station aus gesteuerte System, erkennt beim Überfahren durch ein Fahrzeug den Bedarf und spült schon vor dem Ablassen des Grauwassers den Schacht mit Wasser. Nach der Leerung des Tanks wird der Schacht vollautomatisch nachgespült. So wird größtmögliche Hygiene, geringe Geruchsbelästigung gewährleistet und durch den automatisch gesteuerten Wasserverbrauch auch ökonomischer Umweltschutz praktiziert. Die Schachtanlage ist zum Schutz vor Frostbildung und Rohrbruch mit einem selbstregulierendem Heizkabel und Thermostat ausgestattet. Sie ist also beheizt und kann ganzjährig problemlos genutzt werden.

 

Der für Wohnwagen und Reisemobile befahrbare Abwasserschacht wird aus robustem, rostfreiem Stahl AISI 304 hergestellt, und ist in den Maßen 70x80x40 cm (5 Düsen) und 160x 97x40 cm (11 Düsen) lieferbar. So kann die Anlage für jede Fahrzeuggröße und Zufahrtsmöglichkeit individuell angepasst werden.

 

Reinigungsstation und Grauwasserschacht-Automatik sind unabhängig voneinander nutzbar. Der Grauwasserschacht ist mit einer Sensorik ausgestattet, die automatisch erkennt, wenn sich ein Fahrzeug auf bzw. über dem Schacht befindet. Die Nutzung des Abwasserschachts mit automatischer Vor- und Nachspülung erfolgt kostenlos.

 

Dieses erste integrierte und vollautomatische System wurde erstmalig auf dem Naturstellplatz für Reisemobile an der NaturTherme in Templin/Uckermark installiert. Dieser Stellplatz für bis zu 50 Mobile ist nigelnagelneu und wurde am 1. Juli 2017 nach nur vier Wochen Bauzeit eröffnet. Ganzjährig geöffnet liegt er in unmittelbarer Nähe zur Buchheide, dem Biosphärenreservat Schorfheide/Chorin, dem Lübbesee und der Templiner Kurmeile.

 

CamperClean-Chef Ralf Tebartz bestätigt, dass sich das neue System aufgrund der vorgenannten hygienischen, geruchstechnischen, ökonomischen und ökologischen Vorteile gegenüber der bisherigen händischen Nutzung einer regen Nachfrage erfreut.

 

Mehr als 120 CamperClean-Stationen in elf Ländern dokumentieren den europaweiten Erfolg des Systems, das mit der Neuheit der Integration von Station und Schacht eine weitere Aufwertung erhält.


CamperClean ist dem Caravan Salon in Düsseldorf vertreten! Halle 7a Stand D 04.

 

 

Ihr Medien-Ansprechpartner bei CamperClean:
Peter Hirtschulz
Presseabteilung
Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Toilettenkassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch


CamperClean jetzt auch in Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien

 

Mehr als 120 Reinigungsstationen in 11 Ländern, neu Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien
Einzige patentierte vollautomatische Station, die alle gängigen Kassettenformate (auch mit SOG) reinigt

 

Schermbeck im Juli 2017

 

CamperClean erfreut sich für 2017 mit seiner patentierten und branchenweit einzigen vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettenkassetten einer steil ansteigenden Erfolgskurve. Mehr als 120 CamperClean Entleer- und Reinigungsstationen sind aktuell im Juli 2017 mittlerweile europaweit in 11 Ländern installiert. Neu auf der CamperClean-Landkarte sind Frankreich, Italien, Österreich und Slowenien. Der Erfolg der CamperClean-Stationen basiert auch auf der Tatsache, dass es die einzige Station ist, die alle gängigen (insgesamt zehn unterschiedliche) Kassettenformate der Marken Thetford und Dometic vollautomatisch entleert und säubert. Auch die Ausstattung mit einer SOG-Belüftung ist für die Entsorgungsstation von CamperClean kein Problem.

 

Die Erfahrungen mit den bereits in Betrieb befindlichen Stationen belegen, dass alle Camper, sowohl die traditionellen wie auch vor allem die Neueinsteiger von dem System, ob seines Komforts und seiner Sauberkeit begeistert sind. Auch die Campingplätze-Betreiber sind sehr zufrieden. Nicht nur, dass die Gäste den Service loben, auch der ökologische Nutzen (weniger Wasserverbrauch, mehr Sauberkeit, Naturschutz) sowie die ökonomischen Vorteile (weniger Kosten für Personal/Ressourcen sowie zusätzliche Einnahmen) sind eindeutig nachweisbar.

 

Je nach Anzahl der Stellplätze erledigt eine Station zwischen 600 und 8.000 Reinigungen pro Saison. Vier Jahre nach Markteintritt hat sich CamperClean mit einem völlig neuen Produkt etabliert und sieht sich einer rasant steigenden Nachfrage gegenüber. Neben neuen Stationen in Deutschland wurden auch Campingplätze in England, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Slowenien und Spanien mit der vollautomatischen Reinigungsstation bestückt.


CamperClean ist dem Caravan Salon in Düsseldorf vertreten! Halle 7a Stand D 04.

 

 

 


Ihr Medien-Ansprechpartner bei CamperClean:
Peter Hirtschulz
Presseabteilung
Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Toilettenkassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch


Ein Zeichen für Komfort, wirtschaftliche Sauberkeit und Umweltschutz

 

CamperClean entwickelt neues Signet für Kunden und Camper
Bereits mehr als 120 Stationen in elf Ländern dokumentieren Erfolg von CamperClean

 

Schermbeck im Juli 2017

 

Wie heißt es so schön, „Tut Gutes und sprich darüber“. Über CamperClean spricht schon (fast) die ganze Branche. Nicht nur ob des großen Erfolgs, sondern vielmehr auch über die technische Raffinesse mittels derer die vollautomatische Entleerungsstation für mobile Toilettenkassetten für mehr Komfort, mehr Sauberkeit und mehr Wirtschaftlichkeit sorgt.


Es gibt bereits Caravaner und Reisemobilisten, die gezielt vor dem Aufenthalt nach einer CamperClean-Station fragen bzw. ihren Urlaub nach der Verfügbarkeit dieser Station(en) planen.


Diese Entwicklung hat CamperClean-Gründer Ralf Tebartz bewogen, ein attraktives Signet zu entwickeln, das als Icon im Internet, als Signet auf Briefbögen oder Broschüren, als Aufkleber, Plakat oder großformatiges Schild den Camper(Kunden) bereits im Vorfeld oder bei der Ankunft darauf hinweist, dass eine CamperClean-Station zur Verfügung steht. Vorrangig wurde das Signet für das Internet konzipiert. Ralf Tebartz würde sich zudem freuen, wenn das neue Signet von den Machern der erfolgreichen Campingplatz-Führer des ADAC, des DCC, des ECC und Ähnlicher in ihren jeweiligen Ausstattungsregistern genutzt würde.


Das Signet ist allen gängigen Formaten auf der CamperClean-Internetseite www.camperclean.de verfügbar und kann problemlos heruntergeladen werden. Dort gibt es außerdem die aktuellsten Informationen zur Verfügbarkeit von CamperClean-Stationen, ihren ökonomisch und ökologischen Vorteilen sowie generelle Daten und Fakten.


CamperClean ist dem Caravan Salon in Düsseldorf vertreten! Halle 7a Stand D 04.

 

 

 


Ihr Medien-Ansprechpartner bei CamperClean:
Peter Hirtschulz
Presseabteilung
Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Entleer- und Reinigungsstation für ToilettenKassetten

 

CamperClean reinigt (für) Südsee-Camp und Dürrwang

 

Zwei Traditionsunternehmen vertrauen innovativem Start-up-Unternehmen

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2017

 

Der Campingplatz Südsee-Camp und das Freizeitfahrzeug-Handelsunternehmen Dürrwang-Mörlein, zwei anerkannte Branchenvorbilder, sind neue Partner von CamperClean. Das von Mark Butterweck und Ralf Tebartz gegründete Unternehmen Camper Clean produziert und vermarktet die europaweit erste vollautomatische und patentierte Entleer- und Reinigungsstation für Toilettenkassetten, die in Reisemobilen, Caravans, Booten und generell bei mobilen Toiletten zum Einsatz kommen.

 

Das Südsee-Camp, Mitglied der LeadingCampings, hat sein sanitäres Entsorgungssystem für die Toilettenkassetten von händisch auf vollautomatisch umgestellt und entsprechend sieben CamperClean-Stationen installiert.  Das traditionsreiche Familienunternehmen freut sich, dass sie ihren Gästen auf den 726 Urlaubs- und 579 Dauerplätzen für Reisemobile und Caravans sowie 183 zur Miete verfügbaren Caravans (oder Ferienhäuser) diesen neuen und sehr komfortablen Service der ökologisch vorbildlichen und ökonomisch vorteilhaften Entsorgungsmöglichkeit bieten kann.

 

Als zweiter Freizeitfahrzeug-Handelsbetrieb in Deutschland hat sich das renommierte Unternehmen Dürrwang-Mörlein in Dortmund entschieden, auf seinem neuen 40.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände eine CamperClean-Reinigungsstation aufzustellen. Die Geschäftsführung zeigt sich zufrieden, den Kunden nun nicht nur neueste Fahrzeuggenerationen und Technik verkaufen zu können, sondern auch bei der Entsorgung der Inhalte der Toilettenkassetten dieser Fahrzeuge die innovative und äußerst komfortable CamperClean-Entleer- und Reinigungsstation zu bieten.

 

Ralf Tebartz von CamperClean verweist insbesondere hinsichtlich der sieben Stationen, die das Südsee-Camp installiert hat, auf die ökologischen Vorteile wie Reduzierung des Wasserverbrauchs und geringere Verunreinigung der Natur sowie die ökonomischen Vorteile wie Einsparung von Personal und Kosten (für Reinigungsmittel und entsprechende Ressourcen wie Frisch-/Brauch-Wasser).

 

In Bezug auf den neuen Partner Dürrwang-Mörlein betont Mark Butterweck, dass dort nicht nur eine CamperClean-Reinigungsstation installiert wurde, sondern auch eine Versorgungssäule für Frischwasser, Grauwasser-Entsorgung sowie Stromanschluss – und das Ganze im individuellen Firmendesign des Handelszentrums.

 

Generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2017 in Halle 7 Stand B16 (TopPlatz) aus!

 

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation mit starkem Finanzierungsangebot

 

CamperClean bietet großen Komfort zu kleinem Preis

 

CamperClean Entleer- und Reinigungsstation gibt es zum Kauf, zur Miete oder als Finanz-Leasing

Finanzieller Einsatz überschaubar, Komfort für die Gäste unschlagbar, Zusatzeinnahme garantiert

 

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2017

 

CamperClean sieht sich einer stetig wachsenden Nachfrage nach der patentierten, vollautomatischen Entleer- und Reinigungsstation gegenüber. Dabei kommen die Interessenten aus den (wirtschaftlich) unterschiedlichsten Kategorien: von Campingplätzen, Reisemobil-Stellplätzen und mittlerweile auch von Handels- und Miet-Betrieben. Um alle finanziellen Wünschen und Gegebenheiten bedienen zu können, bietet CamperClean seine Reinigungsstationen zum Kauf, zur Miete oder mittels Finanz-Leasing an.

 

Finanz-Leasing

Das Angebot, das dem Interessenten je nach Wirtschaftskraft den größten finanziellen Spielraum lässt, ist das Finanz-Leasingangebot mit niedrigen Raten ohne Anzahlung und möglicher Anpassung an individuelle Wünsche oder Gegebenheiten. Als Standardofferte werden Verträge über 60 Monate mit jeweils (netto) 268-Euro-Raten angeboten. Mit der 60. Rate gehört die Reinigungsstation dem Leasingnehmer – wenn er will.

 

Miete

Wer die Miete einer CamperClean-Reinigungsstation ins Auge fasst, der zahlt einmalig (netto) 2.498 Euro und dann monatlich (netto) 225 Euro. Dieses Modell beinhaltet die Lieferung der Station und den Sanitärzusatz für die ersten 500 Reinigungsvorgänge.

 

Kauf

Beim Kauf der CamperClean Entleer- und Reinigungsstation werden (netto) 13.998 Euro fällig.

 

Kosten tief, Nutzen hoch

Je nach Kostenbeitrag der Nutzer, der in der Regel zwischen einem und zwei Euro liegt, amortisiert sich die Station bereits in kurzer Zeit. CamperClean-Geschäftsführer Ralf Tebartz erklärt ein realistisches Rechenmodell wie folgt: „Bei einem Campingplatz mit 200 Stellplätzen sollte in einer Saison eine Auslastung von 68 Tagen garantiert sein. Das bedeutet 68 x 200 = 13.600 vermietete Tage. Bei der vernünftigen Annahme, dass alle drei Tage die Toilettenkassette entleert und gereinigt wird, bedeutet dies 13.600 Tage dividiert durch „Drei“ = 4.533 Nutzungen der Station. Jede Nutzung x 2 Euro bedeutet, 4.533 x 2 = 9.000 Euro Einnahmen pro Saison.“

 

 

Auf Basis dieses Modells kann sich jeder Unternehmer anhand seiner Platzgröße oder der Nutzungsfrequenz seiner Gäste selbst ausrechnen, ob Kauf Miete oder Finanz-Leasing für ihn das Richtige ist und wann sich der Einsatz amortisiert. Danach kommen die Einnahmen dem Besitzer direkt zugute.

 

Verlässliche Technik

Die einfache und robuste Technik der Stationen minimiert Ausfälle und Reparaturen gegen „Null“.

Bei allen Finanzkalkulationen ist ein weiterer wichtiger Punkt die technische Zuverlässigkeit der Stationen. Mark Butterweck betont, „unsere Technik ist genial einfach oder einfach genial. Basierend auf Erfahrungswerten funktionieren die Maschinen problemlos. Eine installierte Sicherheitstechnik verhindert Störungen durch Fehlbedienungen und verstopfendem Inhalt in einzelnen Kassetten. Und sollte dennoch eine Störung auftreten, so kann diese zumeist durch Telefonberatung respektive ein kostengünstiges Ersatzteil behoben werden. Selbst bei unserem CamperClean-Spitzenreiter mit weit mehr als 8.000 Reinigungen pro Saison wurde bisher keine Beanstandung gemeldet.“

 

Generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2017 in Halle 7 Stand B16 (TopPlatz) aus!

 

 

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Vollautomatische Toilettenkassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch

 

CamperClean durchbricht 100er Schallmauer

 

Zu Beginn des Jahres 2017 mehr als 100 Reinigungsstationen in 9 Ländern, neu die Schweiz.

Einzige vollautomatische Station, die alle gängigen Kassettenformate (auch mit SOG) reinigt

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2017

 

CamperClean verzeichnet für 2017 mit seiner patentierten und branchenweit einzigen vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettenkassetten einen erfolgreichen Start in das neue Jahr. Mehr als 100 CamperClean Entleer- und Reinigungsstationen sind mittlerweile europaweit in 9 Ländern registriert. Neu auf der CamperClean-Landkarte ist die Schweiz. Der Erfolg der CamperClean-Stationen basiert auch auf der Tatsache, dass alle gängigen (insgesamt neun unterschiedliche) Kassettenformate der Marken Thetford und Dometic vollautomatisch entleert und gesäubert werden können.

 

Die Erfahrungen mit den bereits in Betrieb befindlichen Stationen belegen, dass alle Camper, sowohl die traditionellen wie auch vor allem die Neueinsteiger von dem System, ob seines Komforts und seiner Sauberkeit begeistert sind. Auch die Campingplätze-Betreiber sind sehr zufrieden. Nicht nur, dass die Gäste den Service loben, auch der ökologische Nutzen (weniger Wasserverbrauch, mehr Sauberkeit, Naturschutz) sowie die ökonomischen Vorteile (weniger Kosten für Personal/Ressourcen sowie zusätzliche Einnahmen) sind eindeutig nachweisbar.

 

Je nach Standort erledigt eine Station zwischen 600 und 8.000 Reinigungen pro Saison. Vier Jahre nach Markteintritt hat sich CamperClean mit einem völlig neuen Produkt etabliert und sieht sich einer rasant steigenden Nachfrage gegenüber. Neben neuen Stationen in Deutschland wurden auch Campingplätze in England, Holland, Spanien und der Schweiz mit der vollautomatischen Reinigungsstation bestückt. Nachfolgend aktuell neue Standorte:

 

Deutschland

Main-Spessart Camping

Schervenzee, Siehdichum

Stadt Kelbra (Kyffhäuser)

Südsee-Camp

Blütencamping Riegelspitze

Campingplatz Stover Strand

Ostsee Campingplatz, Familie Heide

Campingplatz Kagelbusch

Camping am Freesenbusch, Zingst

Zweckverband Brombachsee

Dürrwang-Mörlein

 

England

Riverside Caravan Park

Salop Leisure

Swiss Farm

 

Spanien

Camping Cabopino

 

Niederlande

Camping Julianadorp

Camping Sint Maartenszee

 

Schweiz

Camping Pradafenz

 

Laut den CamperClean-Gründern Ralf Tebartz und Mark Butterweck plant CamperClean die Zahl der Stationen im Jahr 2017 europaweit zu verdoppeln. Entsprechende Anfragen sowie auch Aufträge liegen vor und werden sukzessive realisiert.

 

Aktuelle Informationen zur Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2017 in Halle 7 Stand B16 (TopPlatz) aus!

 

 

P R E S S E MI T T E I L U N G

 

Ver-und Entsorgungslösungen für Camping- und Reisemobil-Stellplätze

 

CamperClean jetzt auch Vollsortimenter für Stellplatzausstattung

 

Neuer Produktkatalog unter www.camperclean.de abrufbar

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2017

 

CamperClean ist bisher in der Branche bekannt als Erfinder, Produzent und Vermarkter der branchenweit einzigen vollautomatischen und patentierten Entleer- und Reinigungsstation für Toilettenkassetten. Aufgrund der großen Nachfrage hat sich das Unternehmen entschlossen, jetzt umfassende Ver-und Entsorgungslösungen für Camping- und Reisemobil-Stellplätze anzubieten

 

Dabei handelt es sich unter anderen um eine Auswahl an Service-Säulen, basierend auf drei Ausstattungsvarianten:

 

Mit ABS-Gehäuse, bestehend aus einem robusten Kunststoff, der pflegeleicht und UV-beständig ist

Mit Dibond-Gehäuse, bestehend aus zwei 0,3 Millimeter dicken Aluminiumschichten, die mit einem Polyethylen-Kern thermisch verbunden und leichter als Aluminium sind. Neben einer höheren Wertigkeit ist bei diesem Material der (Design)Vorteil, dass das Gehäuse in allen RAL-Farbtönen geliefert werden kann

Mit Edelstahl-Gehäuse in V4A-Qualität, das salz- und seewasserbeständig sowie einbruchsicher, aber auch sehr pflegeintensiv ist

 

Dazu bietet CamperClean auch seine UXB-Serie an, eine Säule (nur für Strom und Frischwasser) in einem Gussstahlmantel, die absolut vandalismussicher ist. Die Wahl des Gehäuses obliegt individuellen Wünschen und Voraussetzungen – aber CamperClean hält das gesamte Spektrum an Ausführungen bereit.

 

Generell erfüllen die Service-Säulen je nach Wunsch eine oder alle Funktionen wie Frischwasser, Strom, Platzbeleuchtung, TV- und W-LAN – Grauwasser-Entsorgung inklusive. Besonders attraktiv ist die indirekte 3-Watt-LED-Ambiente-Beleuchtung der Säulen, die zum einen direkt die Funktionen beleuchtet und zum anderen indirekt die Umgebung atmosphärisch und nicht störend/blendend erhellt.

 

Da mittlerweile durch EU-Verordnungen jede Säule maximal 4 Stromanschlüsse besitzen darf, liefert CamperClean bei höherem (Strom)Bedarf auch sogenannte Satellitensäulen, die mit einer Hauptsäule, die die Satelliten steuert, verbunden sind. So können viele einzelne Säulen zentral von einer Stelle aus kontrolliert werden.

 

Die Funktionen der Haupt- oder der einzelnen (Satelliten)Säulen können mit einem Münzzahlsystem gesteuert werden oder aber durch ein intelligentes RFID-Kartensystem, bei dem die Kosten bargeldlos über Kredit- oder EC-Karten abgerechnet werden. Der Komfort des Kartensystems, das sich CC-Smart-Card-System nennt, besteht auch darin, dass nicht genutzte Guthaben auf die Kredit- oder EC-Karte zurücküberwiesen werden.

 

Die vorgenannten und weitere Stellplatzeinrichtungen können Interessierte als Katalog online über www.camperclean.de abrufen

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2017 in Halle 7 Stand B16 (TopPlatz) aus!

 

Patentierte und vollautomatische Reinigungsstationen für Toilettenkassetten

 

CamperClean reinigt Dometic

 

Ab Herbst reinigt CamperClean auch die aktuellen Toilettenkassetten von Dometic

 

 

Schermbeck im Juli 2016

 

 

Die patentierte, vollautomatische CamperClean-Reinigungsstation für Toilettenkassetten wird technisch aufgerüstet und kann ab Herbst 2016 auch die aktuellen Dometic-Kassetten entleeren und reinigen. Damit deckt CamperClean nahezu 100 Prozent aller auf dem Markt gängigen Kassettenformate für die (mobilen) Toilettensysteme von Reisemobilen und Caravans ab.

 

Das wird besonders Knaus-Kunden freuen, denn die Dometic-Toilettenkassetten werden unter anderen standardmäßig in alle „Knaus-Sport“-Modellen integriert. Bisher wurden nur alle verfügbaren Formate von Thetford-Kassetten durch die CamperClean-Reinigungsstation gesäubert.

 

Aktuell ist CamperClean europaweit auf 40 Campingplätzen mit knapp 70 Stationen vertreten; Tendenz stark steigend. Ende des Jahres sollten circa 100 der vollautomatischen Stationen installiert sein.

 

 

Aktuelle Informationen zur Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz
Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

CamperClean stellt auf dem Caravan Salon in Halle 5 Stand C 01 (TopPlatz) aus!

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch

 

CamperClean mit erfolgreicher Halbjahresbilanz 2016
 

Nach bereits 16 CamperClean Station im 1. Quartal 2016, wurden weitere 12 neue CamperClean-Stationen im 2. Quartal 2016 aufgebaut.

 

Schermbeck im Juli 2016

 

CamperClean verzeichnet für 2016 eine erfolgreiche Halbjahresbilanz. Nach bereits 16 Stationen im 1. Quartal wurden nun weitere 12 neue Standorte in England, Spanien, Holland und Deutschland mit der vollautomatischen Reinigungsstation bestückt. Aktuell ist das junge Unternehmen auf über 40 Campingplätzen mit 67 Stationen präsent. Nachfolgend die neuen und funktionsfähig installierten

 

Standorte:

 

Deutschland
Wohnmobilpark Müller in Kleinbittersdorf mit 1 Station
Campingplatz Kratzmühle in Kinding-Pfraundorf mit 1 Station
Campingplatz Böhmeschlucht in Bad Fallingbostel mit 1 Station
Camping Kirchzarten in kirchzarten mit 1 Station
Naturcamping Spitzenort in Plön mit 1 Station

 

England
New Barns Caravan Park in Arnside, Cumbria mit 1 Station
Trevella caravan Park in Trevella mit 1 Station

 

Spanien
Camping Amfora in Sant Pere Pesacador mit 1 Station
Camping Emporda i Torroella - L´Estartit mit 1 Station
Camping Valldaro in Girona mit 1 Station

 

Niederlande
Vakantiepark `t Urkerbos in Urk mit 1 Station
Camperpark Zeeland in Kamperland mit 1 Station

 

 

CamperClean plant die Zahl seiner Stationen im Jahr 2016 europaweit zumindest zu verdoppeln. Entsprechende Anfragen sowie auch Aufträge liegen vor und werden sukzessive realisiert.

 

Aktuelle Informationen zur Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz
Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

CamperClean stellt auf dem Caravan Salon in Halle 5 Stand C 01 (TopPlatz) aus!

 

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch

 

CamperClean, vom Prototyp zum Serienprodukt zum Erfolgsmodell

 
CamperClean Reinigungsstation europaweit auf einer bemerkenswerten Erfolgswelle
Campingpark Kerstgenshof und SeeCamping Zittauer Gebirge berichten als Premierenstandorte
 
Schermbeck im März 2016
 
Vor 2 Jahren haben sich zwei kluge Köpfe vom Niederrhein, Ralf Tebartz und Mark Butterweck, Gedanken gemacht, wie man die Leerung von Toilettenkassetten, für den Reisemobilisten und den Caravaner sauber und komfortabel, für die Natur umweltfreundlich und für den Campingplatz betriebswirtschaftlich sinnvoll, regeln kann. Resultat war die erste vollautomatische Reinigungsstation. Diese ist mittlerweile in deutschlandweit patentiert und das europäische Patent bedarf nur noch der offiziellen Beurkundung.
 
Mit der Erfindung der CamperClean-Reinigungsstation ist den beiden Tüftlern der große Wurf gelungen. Aktuell stehen in ganz Europa mehr als 50 Stationen. Nach der notwendigen Entwicklungs- sowie Präsentationphase gehen zurzeit täglich neue Bestellungen ein, so dass eine Verdoppelung dieser Zahl binnen kürzester Zeit zu erwarten steht. Die erforderliche Erhöhung der Produktionszahl mittels eines industriellen Großserienherstellers ist beschlossene Sache und befindet sich in der Umsetzung.
 
Neben den beiden Vätern dieser Erfolgsgeschichte gab es auch visionäre Campingplatzbetreiber, die bereits frühzeitig die Vorteile der Station erkannt haben und bereit waren, Prototypen auf ihren Plätzen zu installieren, um dem jungen Unternehmen einen guten Start zu ermöglichen.
 
Leo Ingenlath vom Campingpark Kerstgenshof und René Dreier vom SeeCamping Zittauer Gebirge unterstützten mit Weitsicht und aus Überzeugung den Start der CamperClean-Pioniere und sehen sich heute in ihrer damaligen Entscheidung bestätigt.
 
„Die beste Innovation in der Campingbranche der vergangenen 10 Jahre“ formuliert René Dreier seine Erfahrung mit der Reinigungsstation von CamperClean. Er wie auch Leo Ingenlath attestieren ihrer jeweiligen Reinigungsstation eine absolut 100prozentige technische Zuverlässigkeit.
 
Ingenlath schmunzelt, „es gibt ab und zu Gäste, die Angst haben ihre Kassette komplett in den Automaten zu schieben, da sie befürchten, dass sie nach dem Schließen der Funktionsklappe ihre Kassette nicht mehr wiederbekommen würden“. Eine natürlich völlig unbegründete Angst.
 
„Aber“, führt er weiter aus, „viele Gäste erkundigen sich bei Buchungsanfragen nach der Verfügbarkeit der Station. Entweder um den gewohnten Komfort zu genießen oder aber um sich das neue System, das weithin an Bekanntheit gewinnt, persönlich testen zu können.“
 
Dies bestätigt auch René Dreier. Zudem betont er, dass neben dem Sauberkeitseffekt für den Gast auch die ökologische und betriebswirtschaftliche Bilanz mit Schonung der Umwelt und Einsparung von (Wasser)Ressourcen die sinnvolle Bedeutung der CamperClean-Reinigungsstation dokumentieren.
 
Leo Ingenlath konstatiert: „Neben den vorgenannten Vorteilen, bringt die Station auch einen eindeutigen Marketingvorsprung. Zum einen für den Platz , der die Station installiert hat und zum anderen neben den eingefleischten Freizeitmobilisten auch besonders für (neue) Mieter von Reisemobilen und Caravans. Deren Angst und größte Hindernisgrund, diesen Sch...Job ausführen zu müssen, hat sich mit der absolut sauberen und komfortablen CamperClean-Lösung erledigt.“ Und Ingenlath und Dreier beenden ihre Ausführungen mit dem Slogan, „ein Muss für jeden (Premium)Campingplatz und ein Plus für jeden Gast“.
 
Informationen zur CamperClean-Technologie (nicht nur) für Camping- und Stellplatzbetreiber, mit anschaulichen Videos (nicht nur) für Reisemobilisten und Caravaner sowie generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de
 
Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:
 
Peter Hirtschulz
Presseabteilung
 
Mobil: +49(0)1783728728
E-Mail: presse@camperclean.com
Internet: www.camperclean.com

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch

 

CamperClean startet erfolgreich ins Jahr 2016

 

Zu Jahresbeginn haben bereits 12 neue Campingplätze die CamperClean-Reinigungsstation geordert, die bis zur Kalenderwoche 12 installiert sein werden.

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2016

 

CamperClean ist mit seinen vollautomatischen Reinigungsstationen für Toilettencassetten erfolgreich in das Jahr 2016 gestartet. Aktuell ist das junge Unternehmen auf über 40 Campingplätzen mit mehr als 50 Stationen (sowie einem Reisemobil-Stellplatz in Freiburg bei WVD Südcaravan) präsent. Premiere feiert CamperClean in Kroatien. Neben einigen neuen Stationen in Deutschland starten auch Campingplätze in Schottland und Spanien mit der vollautomatischen Reinigungsstation in das neue Jahr:

 

Deutschland

Naturcamping Spitzenort in Plön mit 1 Station

Nordsee-Camp Norddeich in Norden mit 2 Stationen

Campingpark Kalletal in Kalletal mit 1 Station

Erholungsgebiet DoktorSee in Rinteln mit 1 Station

 

Schottland

North Ledaig Caravan Park in Leadaig/Oban mit 1 Station

Lomond Wood Holiday Park in Balloch mit 1 Station

 

Kroatien

Kamp Laterna in Tar mit 1 Station

Camp Nevio in Orebic, Insel Peljesac mit 1 Station

 

Spanien

Camping Torre la Sal 2, Ribera de Cabanes Castellón mit 3 Stationen

Camping Valldaro, Platja d'Aro Girona an der Costa Brava mit 1 Station

Camping Eden, Peñíscola, Castellón, mit 2 Stationen

Camping Vinaros, Vinaros, Castellon, mit 1 Station

 

Darüber hinaus ist CamperClean auf Campingplätzen in Dänemark und den Niederlanden vertreten. Weitere Informationen über diese Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

CamperClean plant die Zahl seiner Stationen im Jahr 2016 europaweit zumindest zu verdoppeln. Entsprechende Anfragen sowie auch Aufträge liegen vor und werden sukzessive realisiert.

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2016 in Halle 7 Stand B24 (TopPlatz) aus!

 

Vollautomatische Reinigungsstation für Toilettencassetten jetzt auch in Freiburg

 

CamperClean erstmals auf Reisemobil-Stellplatz (WVD Südcaravan)

 

Erster Caravaning-Handelsbetrieb in Deutschland, der die CamperClean-Reinigungsstation nutzt

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2016

 

 

Nachdem CamperClean mit seiner vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettencassetten europaweit auf dem Vormarsch und bereits auf über 40 Campingplätzen vertreten ist, hat Uwe Boch und seinem Caravaning-Fachhandelsunternehmen WVD Südcaravan die Vorteile der umweltfreundlichen und absolut sauberen Entsorgungsmöglichkeit durch CamperClean erkannt.

 

Um dem Umweltgedanken Rechnung zu tragen und im Wettbewerb einen weiteren (Service)Vorteil zu nutzen, hat Uwe Boch für seinen Betrieb WVD-Südcaravan die erste CamperClean Reinigungsstation übernommen und auf seinem Firmengelände installiert. WVD Südcaravan, ob seiner hohen fachlichen Kompetenz und der besonderen Umweltfreundlichkeit im Unternehmen schon mehrfach mit dem „Goldenen C“ durch den DCHV ausgezeichnet, ist somit wieder Vorreiter für eine ökologisch wertvolle und für die Nutzer besonders reine Entsorgungsmöglichkeit.

 

Boch und sein 20köpfiges Team sind bekannt für innovative Lösungen und werden dem Anspruch als größter Handelsbetrieb in der Region mit dem Verkauf von Neu- und Gebrauchtwagen, mit einem umfassenden Mietangebot für Reisemobile sowie Caravans und einem kompletten Zubehör sowie Service und Werkstattangebot auch mit dieser Maßnahme gerecht. Uwe Boch bestätigt: „Wir wollen unseren Kunden immer besten Service bieten und der vollautomatische Reinigungsautomat gehört einfach dazu“. Erstmals vorgestellt wurde die Neuerung auf der WVD-Herbstmesse und fand bei den Kunden sogleich großen Anklang.

 

Premiere feierte aber nicht nur die vollautomatische Reinigungsstation, sondern CamperClean stellte erstmals auch eine „eigene“ Frischwassersäule mit LED-Beleuchtung und zeitgesteuerter Wassermengenabgabe zur Verfügung. Diese Frischwassersäule, vom englischen Hersteller CPES nach CamperClean-Vorgaben gebaut und geliefert, erweitert das CamperClean-Portfolio und wird voraussichtlich demnächst in Deutschland exklusiv von CamperClean vertrieben.

 

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

 

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

 

CamperClean stellt auf der CMT 2016 in Halle 7 Stand B24 (TopPlatz) aus !

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation in Spanien auf dem Vormarsch

 

CamperClean verdoppelt Zahl der Reinigungsstationen in Spanien

 

Vier neue Plätze mit sieben Reinigungsstationen dokumentieren sehr gute Entwicklung

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2016

 

Mittlerweile ist CamperClean mit seiner vollautomatischen Reinigungsstation auf fünf exklusiven Campingplätzen in Spanien vertreten. Gleich zu Jahresbeginn sind vier neue Plätze hinzugekommen:

 

Camping Torre la Sal 2, Ribera de Cabanes Castellón mit 3 Stationen

Camping Valldaro, Platja d'Aro Girona an der Costa Brava mit 1 Station

Camping Eden, Peñíscola, Castellón, mit 2 Stationen

Camping Vinaros, Vinaros, Castellon, mit 1 Station

 

Unterstützt wird diese rasante Entwicklung durch Teresa Ruiz (Teresa.Ruiz@camperclean.com, Tel.: +34 629 332 817), die mit ihrer Handelsvertretung CamperClean in den Bereichen Marketing, Vertrieb und technische Betreuung engagiert unterstützt. Mit sechs weiteren Campingplätzen bestehen bereits Verträge, die in Kürze mit der Installation der vollautomatischen Reinigungsstationen realisiert werden.

 

Vor diesem Hintergrund plant CamperClean die Zahl seiner Stationen im Jahr 2016 europaweit zumindest zu verdoppeln. Entsprechende Anfragen sowie auch Aufträge liegen vor und werden sukzessive realisiert. Informationen über diese Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

 

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

CamperClean stellt auf der CMT 2016 in Halle 7 Stand B24 (TopPlatz) aus !

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation europaweit auf dem Vormarsch

 

CamperClean jetzt auch in der Schweiz präsent

 

Martin Ursprung vertritt CamperClean in der Schweiz

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2016

 

CamperClean ist mit seiner vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettencassetten europaweit auf dem Vormarsch. Aktuell ist das junge Unternehmen auf über 40 Campingplätzen (sowie einem Reisemobil-Stellplatz in Freiburg bei WVD Südcaravan) neben Deutschland u. a. auf der englischen Insel in Schottland, in Dänemark, in Kroatien und in Spanien vertreten.

 

Neu auf der Landkarte wird die Schweiz hinzukommen. Der neue Repräsentant heißt Martin Ursprung und hat die folgenden Kontaktdaten:

 

Martin Ursprung

Moosweg 19

CH-5512 Wohlenschwil

Tel. +41 56 491 00 14

Fax +41 56 491 39 29

 

CamperClean plant die Zahl seiner Station im Jahr 2016 europaweit zumindest zu verdoppeln. Entsprechende Anfragen sowie auch Aufträge liegen vor und werden sukzessive realisiert.

 

Weitere Informationen über diese Entwicklung und generelle Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

CamperClean stellt auf der CMT 2016 in Halle 7 Stand b24 (TopPlatz)aus !

 

Vollautomatische Toilettencassetten-Reinigungsstation mit Frischwassersäule lieferbar

 

CamperClean liefert jetzt auch Frischwassersäulen

 

CamperClean unterzeichnet Kooperationsvertrag mit CPES aus England

 

 

Schermbeck/Stuttgart im Januar 2016

 

 

CamperClean erweitert sein Produktportfolio neben der vollautomatischen Reinigungsstation für Toilettenkassetten mit einer hochmodernen Frischwassersäule, die zeitgesteuert die Wasserabgabemenge regelt und mit LED-beleuchtetem Kopf glänzt. Dieses hochmoderne Modell wurde speziell nach den Wünschen und Anforderung von CamperClean durch CPES entwickelt und gebaut.

 

Ralf Tebartz ist zufrieden, dass er zu seiner Reinigungsstation jetzt auch eine Frischwassersäule liefern kann. Das komplettiert sein Angebot über die Reinigungsstation hinaus nicht nur für Campingplätze und Reisemobil-Stellplätze, sondern auch für Marinas. Die Frischwassersäule ist auf neuestem technischen Stand und verfügt neben einer Fotozelle für die LED-Beleuchtung, auch über Absperr- und Rückschlagventil, Messing-Wasserhahn mit Schlauchanschluss, elektronischem Münzprüfer, regulierbarer Wasserabgabe-Einstellung, Kleinmengentaste sowie optional über ein Heizsystem gegen Frostschutz. Das komplette Service-Angebot ist unter www.cpes.co.uk. aufgelistet.

 

Hersteller ist das englische Unternehmen CPES (Caravan Park Electrical Services Ltd.). Es wurde 1982 mit Sitz in Spilsby, Lincolnshire gegründet. Ursprünglich produzierte es elektrische Einheiten zur Unterstützung der Versorgung von Caravan- und Reisemobil-Stellplätzen auf Campingplätzen. Im Laufe der Jahre hat sich das Produktangebot den unterschiedlichen Anforderungen von Campingplatzbetreibern und Marina-Ausstattern angepasst. Heute entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen europaweit Kontrolleinheiten für die Abgabe und Kontrolle von Elektrizität sowie Wasser und ähnlichem. Die komplette Ausstattung der Marina von Abu Dhabi unterstreicht den hohen technischen Standard und die internationale Anerkennung dieser Qualitätsprodukte.

 

 

 

Ted Waring, Geschäftsführer von CPES und Ralf Tebartz Geschäftsführer von CamperClean haben zu Beginn des Jahres einen Vertrag unterzeichnet, der CamperClean die Exklusivrechte zur Vermarktung der CPES-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sichert. Informationen über CPES sind unter www.cpes.co.uk abrufbar.

 

 

Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Peter Hirtschulz

Presseabteilung

 

Mobil: +49(0)1783728728

E-Mail: presse@camperclean.com

Internet: www.camperclean.com

 

P R E S S E MI T T E I L U N G - September 2015

 

 

 

CamperClean auf dem Vormarsch

 

Ein Erfahrungsbericht von Wolfgang Neumann,vom Camping- und Wohnmobilpark Kamerun sowie

vom Camping- und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“

 

CamperClean, die erste vollautomatische und patentierte Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten erfreut sich in Deutschland und Europa zunehmender Sympathie und Akzeptanz. Wolfgang Neumann vom Camping- und Wohnmobilpark Kamerun sowie vom Camping und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“ gehört zu den innovativen Campingplatzbetreibern in Deutschland und hat auf beiden Parks jeweils eine CamperClean-Reinigungsstation aufgestellt. Er berichtet über seine Erfahrungen:

 

Herr Neumann, Sie nutzen auf Ihren beiden Campingplatz-Anlagen Camping- und Wohnmobilpark

Kamerun sowie vom Camping- und Wohnmobilpark Ostseecamping „Am Salzhaff“ die

vollautomatische Reinigungsstation für Toilettenkassetten CamperClean. Seit wann und warum?

 

Ralf Tebartz, einer der Entwickler (neben Mark Butterweck), betreibt ein intensives Marketing und letztendlich hat er mich von den Vorzügen der vollautomatischen Reinigungsstation überzeugt, sodass ich auf beiden Plätzen im Juni 2015 jeweils eine Station installiert habe.

 

Was hat Sie neben dem intensiven Marketing letztendlich im Detail überzeugt?

 

Ich stehe innovativen Ideen immer offen gegenüber. Außerdem bin ich ein Sauberkeitsfanatiker und CamperClean gewährleistet Sauberkeit. Im Selbstversuch war ich (und wahrscheinlich auch meine Frau) begeistert, dass ich meine Hose wie sonst üblich nach einer händischen Reinigung nun nicht mehr waschen lassen musste. Auch meine Gäste zollten mir großes Lob für die saubere und technisch problemlos komfortable Reinigung.

 

Was spricht aus Ihrer Sicht noch für den Einsatz von CamperClean?

 

Neben der Sauberkeit auf jeden Fall der ökologisch und auch der ökonomische Aspekt. Es wird in jedem Fall weniger Wasser verbraucht. Das schont die Natur und meinen Kostenapparat. Bei einer händischen Reinigung werden in der Regel circa 25 Liter Wasser verbraucht – mit CamperClean lediglich 12 Liter. Visionär betrachtet kann man davon ausgehen, dass in Zukunft aufgrund der sauberen Reinigung mittels CamperClean viele Gäste ihre WCs im Mobil oder Caravan häufiger nutzen und damit auch der Wasserverbrauch in den Sanitärgebäuden zurückgehen wird.

 

Wie oft wurde ihre neuen Stationen nun in der Praxis seit Juni genutzt?

 

In den ersten drei Monaten wurden die Stationen jeweils über 1.000 Mal genutzt. Und die Gäste zeigten mit zahlreichen Kommentaren, dass nach erstmaliger Nutzung sie diesen Service nicht mehr missen möchten.

 

Kamen die Gäste denn gleich mit der Technik klar?

 

Ja absolut. Das Handling ist kinderleicht und das System selbst hat seit seiner Installation bisher keine Schwächen gezeigt.

 

Wie sieht es mit den Kosten aus?

 

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Sowohl für die Gäste, die pro Reinigung zwei Euro bezahlen,´wie auch für mich. Die Mietkosten und die Einnahmen ergeben für mich einen positiven Saldo. Außerdem verfüge ich mit der CamperClean-Reinigungsstation im Wettbewerb ein klares Alleinstellungsmerkmal. Die Ersparnis an Wasserkosten hatte ich bereits erwähnt. Die Reinigung meiner Hosen ebenfalls.

 

Ihr Resümee?

 

Mit der Entscheidung für die CamperClean-Reinigungsstation habe ich nicht nur nichts falsch gemacht, sondern sogar sehr viel richtig. Das in ökologischer wie ökonomischer Sicht. Bestätigt wird mir das durch zahlreiche Kommentare meiner Gäste und die ständig steigende Nutzung der Stationen. Alle hochwertigen Campingplätze werden in Zukunft an CamperClean kaum vorbeikommen.

 

 

Hier stehen zwei CamperClean-Reinigungsstationen von Wolfgang Neumann:

Camping- und Wohnmobilpark

Ostseecamping "Am Salzhaff"

 

Inh. Wolfgang Neumann

Strandweg 1

18233 Pepelow

Tel. (038294) 78686

Fax: (038294) 78687

 

Camping- und Wohnmobilpark Kamerun

Waren / Müritz

Inh. Wolfgang Neumann & Heiko Thomä

Zur Stillen Bucht 3

17192 Waren (Müritz)

Tel. (0 39 91) 12 24 06

Fax: (0 39 91) 12 25 12

eMail: Info-Waren@Campingtour-MV.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Ralf Tebartz

Fon: +49 (0) 2853 4538

Fax: +49 (0) 2853 955402

E-Mail: info@camperclean.de

Internet: www.camperclean.de

 

Oder:

 

Peter Hirtschulz (Presse- und PR-Büro)

Tel +49 (0)2102 – 88 96 204

Fax +49 (0)2102 – 88 96 205

Mobil +49 (0)1783 – 72 87 28

E-Mail: peter@hirtschulz.de

www.hirtschulz.de

P R E S S E MI T T E I L U N G - Juli 2015

 

 

 

 

 

Europaweit patentierte vollautomatische Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten

 

 

 

CamperClean goes Europe

 

 

 

19 Standorte in Deutschland und weitere 7 Standorte in Europa

 

5 Distributoren repräsentieren CamperClean im europäischen Ausland

 

 

Schermbeck im Juli 2015

 

 

Seit 2014 stellt CamperClean seine vollautomatische Reinigungsstationen für mobile Toilettenkassetten auf Campingplätze und Reisemobil-

 

Stellplätzen auf. Im ersten Jahr waren es 13 Stationen und in der ersten Hälfte 2015 sind es bereits weitere 19 Stationen, die in Deutschland

 

und zunehmend auch in Europa aufgestellt wurden. CamperClean-Reinigungsstationen stehen außerhalb Deutschlands in Dänemark,

 

Großbritannien, Kroatien, den Niederlanden und Spanien. Insgesamt 5 Distributoren repräsentieren CamperClean in Großbritannien und

 

Irland, in Norwegen, Schweden und Finnland, in Holland und Belgien, in Kroatien, Serbien, Bosnien Herzegowina, Montenegro, Albanien und

 

Slowenien sowie in Spanien. Bis zum Jahresende sollen über 40 Stationen europaweit installiert sein.

 

 

 

Ralf Tebartz von CamperClean prognostiziert stolz, dass bis zum Jahresende 2015 mehr als 40 CamperClean-Reinigungsstationen in Europa

 

installiert sein werden. 2010 erhielt CamperClean das Deutschland-Patent für seine vollautomatische Reinigungsstation für mobile

 

Toilettenkassetten. In diesem Jahr 2015 erfolgte nun auch das Europa-Patent. Damit ist die Basis für den europaweiten Erfolg von

 

CamperClean

 

gelegt.

 

 

 

2014 wurden 13 Stationen und in der ersten Hälfte 2015 bereits weitere 19 Stationen, in Deutschland und zunehmend auch in Europa

 

installiert.

 

Außerhalb von Deutschland sind CamperClean-Stationen in Dänemark, Großbritannien, Kroatien, den Niederlanden und Spanien auf

 

ausgesuchten Campingplätzen vor Ort. Insgesamt 5 Distributoren repräsentieren CamperClean in Großbritannien und Irland, in Norwegen,

 

Schweden und Finnland, in Holland und Belgien, in Kroatien, Serbien, Bosnien Herzegowina, Montenegro, Albanien und Slowenien sowie in

 

Spanien. Die CamperClean-Distributoren sehen sich nicht zuletzt aufgrund positiver Nachrichten aus Deutschland einer stetig zunehmenden

 

Nachfrage gegenüber.

 

 

Beispiel: Auf dem Camping- und Ferienpark Wulfener Hals sind zwei Stationen installiert. Platzbetreiber Volker Riechey ist sehr zufrieden:

 

„Unsere

 

Reisemobilisten und Caravaner sind von dem problemlosen und vor allem sauberen Handling begeistert. Ein klarer Komfortgewinn f

 

unsere

 

Gäste“ Und Malte Riechey fügt hinzu: „Das belegen auch die Zahlen. Unsere Stationen wurden allein im letzten Monat über 500 Mal genutzt“.

 

 

 

Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr: Denn CamperClean, die weltweit erste patentierte vollautomatische Reinigungsstation für mobile

 

Toilettenkassetten, ist eine absolut saubere Angelegenheit. Dies nicht nur, weil sich der Nutzer bei der Leerung der Kassette keiner Verschmutzung

 

mehr aussetzt, sondern ganz besonders, weil das System den höchsten europäischen Normen an den Umweltschutz gerecht wird. So erfüllen die

 

CamperClean Reinigungsstationen alle Anforderungen der neuesten Trinkwasserverordnung gemäß EN12729 und DIN EN 1717 sowie nach DIN

 

1988. Ein klarer Vorteil für CamperClean: Denn so erspart das patentierte CamperClean-System den Campingplatz- und Stellplatzbetreibern

 

kostenintensive zusätzliche Installationen zur (technischen) Einhaltung dieser Normen und bietet den Nutzern die innovative und sehr komfortable

 

Möglichkeit, auf saubere Weise ihre mobilen Toilettenkassetten zu entleeren und zu reinigen.

 

 

 

Die Camperclean Entleer- und Reinigungsstation funktioniert wie eine Auto-Waschstraße, aber speziell für die Innenreinigung: Der Reisemobilist

 

oder Caravaner bringt oder fährt seine „gefüllte“ Toilettenkassette zur Station, die (fast) alle Kassettenformate akzeptiert und automatisch

 

erkennt. Nach dem Geldeinwurf fährt eine Tür der Station auf. Die mit Fäkalien gefüllte Kassette wird komplett hineingeschoben bis das grüne

 

LED-Zeichen dauerhaft leuchtet. So bestätigt die Maschine, dass die Kassette ordnungsgemäß eingefahren wurde. Nach Betätigen des Startknopfs

 

schließt die Tür und die Entleerung sowie Innenreinigung beginnt. Alle Fäkalien und Verunreinigungen werden abgesaugt und die Kassette wird

 

innen druckvoll mit Wasser gereinigt. Nach Beendigung der Kassettenreinigung ist diese mit der richtigen Menge Wasser und mikrobiologischem

 

Sanitärzusatz befüllt und sofort wieder einsatzbereit.

 

 

 

In der beigefügten Anlage sind alle Camping- und Stellplätze in Deutschland und Europa, die aktuell mit CamperClean zusammenarbeiten,

 

aufgelistet; ebenso die europäischen Distributoren von CamperClean.

 

 

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf ist CamperClean in Halle 5 am Stand C 01 vertreten.

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Ralf Tebartz

Fon: +49 (0) 2853 4538

Fax: +49 (0) 2853 955402

E-Mail: info@camperclean.de

Internet: www.camperclean.de

 

Oder:

 

Peter Hirtschulz (Presse- und PR-Büro)

Tel +49 (0)2102 – 88 96 204

Fax +49 (0)2102 – 88 96 205

Mobil +49 (0)1783 – 72 87 28

E-Mail: peter@hirtschulz.de

www.hirtschulz.de

 

 

P R E S S E MI T T E I L U N G - Juni 2015

 

 

 

Neue Kennzeichnungs- und Verpackungsregeln gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 sind seit dem 01.06.2015 zwingend.

 

Mikro Green der „kennzeichnungsfreie“, mikrobiologische Sanitärzusatz

 

Sanitärzusatz von CamperClean ist „nicht kennzeichnungspflichtig“, biologisch abbaubar und online für alle Camper erhältlich

 

Schermbeck im Juni 2015

 

 

Seit dem 1. Juni 2015 ist ein aktuelles Kennzeichnungssystem nach GHS (Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of

 

Chemicals) und seinem europäischen Pendant die CLP-Verordnung zwingend vorgeschrieben.

 

 

Laut Umwelt-Bundesamt ist das Ziel dieser weltweit einheitlichen Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien, die Gefahren für die

 

menschliche Gesundheit und für die Umwelt bei der Herstellung, Verwendung und beim Transport von chemischen Stoffen und Gemischen – dazu

 

zählen auch Sanitärzusätze – zu reduzieren. Die Grundlage dafür ist ein weltweit einheitliches System für die Einstufung der Gefahren, die von

 

Chemikalien ausgehen können, und für die Gefahrenkommunikation durch die Verwendung gleicher Kennzeichnungssymbole. Das weltweit

 

einheitliche System zur Einstufung von Chemikalien sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern, genannt

 

GHS-System und für Europa die angepasste Verordnung (EG) Nr. 1272/2008[1], auch CLP-Verordnung genannt, deren Systematik und

 

Kennzeichnungspflicht ist ab 1. Juni 2015 zwingend vorgeschrieben.

 

 

 

Der für CamperClean exklusiv hergestellte Sanitärzusatz Mikro Green ist „nicht kennzeichnungspflichtig“ und umweltfreundlich

 

biologisch abbaubar.

 

 

Es gibt nur ganz wenige Sanitärzusätze auf dem Markt, die nicht „kennzeichnungspflichtig“ sind. Dieses Prädikat bekommen nur Produkte, die

 

absolut unbedenklich im Umgang für Mensch und Natur sind und keine (oder in absolut unbedenklicher Dosierung) chemische Stoffe beinhalten,

 

die in der Liste der CLP-Verordnung aufgeführt werden.

 

 

 

Mikro Green von CamperClean gehört zu diesen exklusiven, nicht kennzeichnungspflichtigen Sanitärzusätzen, weil es unter anderem gänzlich auf

 

quartäre Ammoniumverbindungen und auf Formaldehyd verzichtet.

 

 

 

Quartäre Ammoniumverbindungen reichern sich in Zellmembranen lebender Organismen an und können so die Funktion der Zellmembran

 

beeinträchtigen. Viele quartäre Ammoniumverbindungen werden in Kläranlagen schlecht eliminiert und gelangen so in erheblichen Mengen in die

 

Oberflächengewässer. Formaldehyd kann bei unsachgemäßer Anwendung Allergien, Haut-, Atemwegs- oder Augenreizungen verursachen. Akute

 

Lebensgefahr (toxisches Lungenödem, Pneumonie) besteht ab einer Konzentration von 30 ml/m³. Bei chronischer Exposition ist es karzinogen und

 

beeinträchtigt zudem das Gedächtnis, die Konzentrationsfähigkeit und den Schlaf.

 

 

 

Mikro Green von CamperClean verzichtet auf Formaldehyd wie auf quartäre Ammoniumverbindungen. Das Sicherheitsdatenblatt, das auf der

 

Homepage eingesehen und heruntergeladen werden kann besagt, dass folgende Inhaltsstoffe verwendet werden: Wenger als 5 Prozent

 

anionische Tenside sowie Enzyme (Protease, Lipase) und Mikroorganismen.

 

 

 

Generell setzt CamperClean bei seinem nicht kennzeichnungspflichtigen Sanitärzusatz Mikro Green auf (natürliche) Mikroorganismen, die Fäkalien

 

auf natürliche Weise zersetzen und zudem Gerüche vermeiden. Es gibt keine kennzeichnungspflichtigen chemischen Zusätze. Somit darf

 

CamperClean für Mikro Green werben, dass dieses Produkt „sehr gut biologisch abbaubar ist“.

 

 

 

Verbraucher sollten sich beim Kauf von Sanitärzusätzen mit den aktuellen Bestimmungen vertraut machen. Das gilt zu Beginn der Reisesaison für

 

das Inland aber auch für den internationalen Grenzverkehr. Im europäischen Ausland wird das Mitführen von kennzeichnungspflichtigen und somit

 

chemisch bedenklichen Stoffen unterschiedlich bewertet und eventuell geahndet. Die Sensibilität für die Umwelt ist gestiegen.

 

 

 

Mit Mikro Green, das Camper Clean auch bei den weltweit erstmalig patentierten vollautomatischen CamperClean Reinigungsstationen für mobile

 

Toilettenkassetten eingesetzt wird, ist der Verbraucher auf der sicheren Seite. Seit neuestem verkauft CamperClean diesen biologisch abbaubaren

 

und umweltfreundlichen Sanitärzusatz auch an Endkunden. Die Mikro Green, 1-Liter-Dosierflasche; kann online unter www.camperclean.de zum

 

Preise von 13,95 Euro plus 5,95 Euro Versandkosten inklusive Mehrwertsteuer bestellt werden.

 

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Ralf Tebartz

Fon: +49 (0) 2853 4538

Fax: +49 (0) 2853 955402

E-Mail: info@camperclean.de

Internet: www.camperclean.de

 

Peter Hirtschulz (Presse- und PR-Büro)

Tel +49 (0)2102 – 88 96 204

Fax +49 (0)2102 – 88 96 205

Mobil +49 (0)1783 – 72 87 28

E-Mail: peter@hirtschulz.de

www.hirtschulz.de

 

P R E S S E MI T T E I L U N G - Mai 2015

 

 

 

Weltweit erste patentierte vollautomatische Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten

 

 

CamperClean erfüllt höchste Umweltschutzstandards.

 

Integriertes Reinigungssystem wird allen relevanten europäischen Umweltschutznormen gerecht

 

Schermbeck Mai 2015

 

 

Umweltschutz ist in aller Munde und unterliegt strengsten Regeln. Die weltweit erste patentierte Reinigungsstation für mobile

 

Toilettenkassetten von CamperClean erfüllt die höchsten Umweltschutznormen und somit die neuesten Anforderungen der

 

Trinkwasserverordnung nach EN 12729 und DIN EN 1717 sowie nach DIN 1988. Alle diese Normen gelten dem Schutz der menschlichen

 

Gesundheit oder im Amtsdeutsch dem „Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasserinstallationen“. In diesem Zusammenhang

 

verfügt die CamperClean-Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten unter anderem über einen rückflussgeschützten Wasseranschluss.

 

Auch die mögliche Verunreinigung durch menschliches Versagen beim händischen Reinigen wird durch das geschlossene und vollautomatische

 

CamperClean-System verhindert. Zudem werden Kosten für Wasserverbrauch und sonstige Kosten bei den Campingplatz- und

 

Stelleplatzbetreibern deutlich gesenkt.

 

 

CamperClean, die weltweit erste patentierte vollautomatische Reinigungsstation für mobile Toilettenkassetten, ist eine absolut saubere

 

Angelegenheit. Dies nicht nur, weil sich der Nutzer bei der Leerung der Kassette keiner Verschmutzung mehr aussetzt, sondern ganz besonders,

 

weil das System den höchsten europäischen Normen an den Umweltschutz gerecht wird.

 

 

Allerorten sind die Gesundheitsbehörden bei der Aufstellung von Ent- und Versorgungsstationen für mobile Toilettenkassetten alarmiert, um

 

den Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasserinstallationen zu gewährleisten. Die CamperClean Reinigungsstation erfüllt

 

alle Anforderungen der neuesten Trinkwasserverordnung gemäß EN12729 und DIN EN 1717 sowie nach DIN 1988. Um den Campingplatz- und

 

Stellplatzbetreibern zusätzliche Installationen zur (technischen) Einhaltung dieser Normen zu ersparen, haben Ralf Tebartz und Mark

 

Butterweck ein geschlossenes System entwickelt und patentiert.

 

 

Der Wasseranschluss und die Wasserführung sind so ausgelegt, dass alle Normen umfassend erfüllt werden. Der rückflussgeschützte

 

Wasseranschluss schließt eine Verunreinigung des öffentlichen (Trink)Wassersystems auch in Extremsituationen, beispielsweise bei Unterdruck

 

aufgrund eines Rohrbruchs, aus. Ein weiterer (geldwerter und umweltfreundlicher) Vorteil im Vergleich zu herkömmlichen Ent- und

 

Versorgungsstationen ist, dass bei der händischen Entleerung und Reinigung circa 50 Prozent mehr Wasser vom Nutzer ge- und verbraucht

 

werden. Das heißt, Campingplatz- und Stellplatzbetreiber sparen mit der CamperClean-Reinigungsstation bis zu 50 Prozent Wasser und damit

 

verbundene Kosten. Zusätzliches Sparpotential resultiert aus reduziertem Wasserverbrauch und geringerer sonstiger (Reinigungs)Kosten für

 

die stationären Sanitäreinrichtungen vor Ort, wenn die mobilen Toiletten aufgrund des verbesserten Reinigungskomforts stärker genutzt

 

werden.

 

 

 

Die Camperclean Entleer- und Reinigungsstation funktioniert wie eine Auto-Waschstraße, aber speziell für die Innenreinigung: Der

 

Reisemobilist oder Caravaner bringt oder fährt seine „gefüllte“ Toilettenkassette zur Camperclean-Station, die (fast) alle Kassettenformate

 

akzeptiert und automatisch erkennt. Nach dem Geldeinwurf fährt eine Tür der Station auf. Die mit Fäkalien gefüllte Kassette wird komplett

 

hineingeschoben bis das grüne LED-Zeichen dauerhaft leuchtet. So bestätigt die Maschine, dass die Kassette ordnungsgemäß eingefahren

 

wurde. Nach Betätigen des Startknopfs schließt die Tür und die Entleerung sowie Innenreinigung beginnt. Alle Fäkalien und Verunreinigungen

 

werden abgesaugt und die Kassette wird innen druckvoll mit Wasser gereinigt. Nach Beendigung der Kassettenreinigung ist diese mit der

 

richtigen Menge Wasser und mikrobiologischem Sanitärzusatz befüllt und sofort wieder einsatzbereit.

 

 

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Ralf Tebartz

Fon: +49 (0) 2853 4538

Fax: +49 (0) 2853 955402

E-Mail: info@camperclean.de

Internet: www.camperclean.de

 

Oder:

 

Peter Hirtschulz (Presse- und PR-Büro)

Tel +49 (0)2102 – 88 96 204

Fax +49 (0)2102 – 88 96 205

Mobil +49 (0)1783 – 72 87 28

E-Mail: peter@hirtschulz.de

www.hirtschulz.de

P R E S S E MI T T E I L U N G - April 2015

 

 

 

CamperClean präsentiert vollautomatische Reinigungsstation für Toilettenkassetten

 

 

CamperClean-Reinigungsautomat für Toilettenkassetten serienreif!

 

Steigende Zahl von Anfragen aus ganz Europa registriert

 

 

 

Schermbeck im April 2015

 

 

Anfang des Jahres vollendeten Ralf Tebartz und sein Partner Mark Butterweck ihr Werk, die erste vollautomatische Reinigungsstation für

 

Toilettenkassetten zur Serienreife zu führen. CamperClean funktioniert wie eine automatische Waschstraße, die Toilettenkassetten entleert

 

sowie innen reinigt. Mittlerweile stehen in Deutschland bereits auf 16 Reisemobil-Stell- und Campingplätzen die komfortablen CamperClean-

 

Reinigungsstationen. Das europäische Ausland ist auch schon aufmerksam geworden. So liegen Anfragen aus Dänemark, Norwegen,

 

Österreich, Schweiz und Frankreich vor. Funktionsfähige Stationen wurden bereits in Holland und Großbritannien in Betrieb genommen.

 

Weitere Stationen werden in Spanien, Kroatien und Holland im Mai aufgestellt und installiert.

 

 

 

Welcher Reisemobilist und Caravaner kennt nicht die Problematik, den Fäkalieninhalt einer mobilen Toilettenkassette zu entsorgen. Das

 

Unternehmen Camperclean aus dem niederrheinischen Schermbeck hat in mehrjähriger Entwicklungsarbeit den weltweit ersten

 

vollautomatischen Entleer- und Reinigungsautomaten für Toilettenkassetten entwickelt. Das bedeutet, nie wieder die Kassette der Campingtoilette

 

selber entleeren und reinigen! Ohne Gestank oder der Gefahr, dass man mit Fäkalien in Berührung kommt. Die Kassette ist nach der Leerung

 

sowie Reinigung sofort wieder einsatzbereit und mit der richtigen Menge Frischwasser sowie mit ausreichendem und wirkungsvollem

 

Sanitärzusatz auf mikrobiologischer Basis befüllt.

 

 

Die Camperclean Entleer- und Reinigungsstation funktioniert wie eine Auto-Waschstraße, aber speziell für die Innenreinigung: Der Reisemobilist

 

bringt oder fährt seine „gefüllte“ Toilettenkassette zur Camperclean-Station. Nach dem Geldeinwurf fährt eine Tür der Station auf. Die mit

 

Fäkalien gefüllte Kassette wird komplett hineingeschoben bis das grüne LED-Zeichen dauerhaft leuchtet. So bestätigt die Maschine, dass die

 

Kassette ordnungsgemäß eingefahren wurde. Nach Betätigen des Startknopfs schließt die Tür und die Entleerung sowie Innenreinigung beginnt.

 

Alle Fäkalien und Verunreinigungen werden abgesaugt und die Kassette wird innen druckvoll mit Wasser gereinigt.

 

 

 

Nach Beendigung der Kassettenreinigung ist diese sofort wieder einsatzbereit und mit der richtigen Menge Wasser und mikrobiologischem

 

Sanitärzusatz befüllt.

 

Die Camperclean-Station entleert und reinigt übrigens alle gängigen Kassettenformate. Die Station erkennt vollautomatisch den jeweiligen

 

Kassettentyp und schützt vor Fehlanwendungen. Eine spezielle Sensortechnik verhindert auch Verstopfungen, erkennt den Verschmutzungsgrad

 

und passt die Reinigungslogik entsprechend an. Mittels integrierter Einspritzung wird auch der mikrobiologische Sanitärzusatz genau abgestimmt.

 

Zudem ist die Station und ihre Funktionen offiziell zertifiziert nach EN 12729 und DIN EN 1717 der Trinkwasserverordnung. Eine rundum saubere

 

Sache, die der ADAC bereits mit dem „Camping Award 2014“ ausgezeichnet hat.

 

Weitere Informationen zu CamperClean finden Interessierte unter www.camperclean.de

 

 

 

Ihr Ansprechpartner bei CamperClean:

Ralf Tebartz

Fon: +49 (0) 2853 4538

Fax: +49 (0) 2853 955402

E-Mail: info@camperclean.de

Internet: www.camperclean.de

 

Oder:

 

Peter Hirtschulz (Presse- und PR-Büro)

Tel +49 (0)2102 – 88 96 204

Fax +49 (0)2102 – 88 96 205

Mobil +49 (0)1783 – 72 87 28

E-Mail: peter@hirtschulz.de

www.hirtschulz.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CamperClean Tebartz und Butterweck GbR

Anrufen

E-Mail